Here I Am in OHZ

Ja…  🙂 Vor etwas mehr als einem Jahr meinte mein altes Leben, sich mal wieder neu erfinden zu müssen.

Jetzt bin ich wirklich hier. Hier in Osterholz-Scharmbeck bei Bremen bei meinem Schatz.

Mittlerweile bin ich schon ein halbes Jahr hier.

Ein halbes Jahr, in dem alles Kopf stand und ich ziemlich fertig mit mir und der Welt war. Nicht immer einfach und nicht immer sonnig, aber ich möchte es nicht rückgängig machen.

Jetzt endlich habe ich das Gefühl, über den Berg zu sein. Anfangs war das Heimweh nach Kiel unbeschreiblich. Meine Chiara, meine Kika, meine Schneckis und all die anderen lieben Menschen in der schönen Stadt, die mir soviel Wundervolles gezeigt hat.

Aber ich hatte mich dazu entschieden. Nach nur 3 Monaten fühlte es sich entgegen aller Zweifel, jeder Vernunft und trotz all dem, was ich dafür hergeben musste, so verdammt richtig an, hierher zu ziehen.

Kurz vor Weihnachten kam ich hier an, irgendwie nur noch ein heuliges Nervenbündel, dass sich am liebsten irgendwo verkrochen hätte, weil alles so wunderschön und doch so fremd war.

Februar13 005

Den ganzen verschneiten Januar hindurch habe ich nichts weiter getan, als irgendwie den Umzug zu verarbeiten. Im Februar habe ich dann mit ein paar Stunden ganz sanft in einem Hort wieder zu arbeiten angefangen. Das Team war großartig und es tat mir dann doch gut, wieder aus dem Haus zu kommen und gebraucht zu werden. Nebenbei ging dann auch meine Fortbildung zur Krippenpädagogin los.

Und im März hat dann meine neue Krippengruppe begonnen. Mit einem Kind und ganz lieben Kollegen, wofür ich so dankbar bin.

Im April war mir das alles dann extrem zu viel. Neues Zuhause, eine junge Beziehung, die sich jetzt durch die räumliche Nähe, die vorher nicht dagewesen war, ganz neu definieren und finden muss, eine neue Krippengruppe, in der noch ganz viel Struktur und Alltag geschaffen werden muss, neue Stadt… Ach einfach alles neu…

Im Fitnessstudio hatte ich ja auch noch angefangen…

*seufz*

Doch… ich glaub ich bin jetzt über den Berg.

Meine kleine Familie hier ist soooo wundervoll und lieb… und langsam fühle ich mich auch ein bisschen wie ein Teil davon. 🙂

Die Arbeit beginnt auch rund zu werden.

ZUMBA ist großartig! 😀

Und… ich liebe IHN immer noch!^^

Alles andere wird sich entwickeln.

Ich habe mir auf jeden Fall vorgenommen, hier wieder häufiger zu schreiben.

 

Tausend Küsse an alle lieben Menschen, die so weit weg und mir trotzdem so wichtig sind!

 

Advertisements
Veröffentlicht in Erlebnisse. Leave a Comment »